Skip to main content
26. September 2018

„FCG-KdEÖ NÖ zeigt keine Solidarität mit anderen Landespolizeidirektionen bei überregionalen Polizeieinsätzen“

„Auch die FCG-KdEÖ in Wien hat sich bisher stets gegen eine überproportionale Kommandierung von Wiener Polizistinnen und Polizisten ausgesprochen“

„Wenn die FCG-KdEÖ Niederösterreich in ihrer Aussendung bei den Kommandierungen von Polizeibediensteten zu Einsätzen in anderen Bundesländer „Solidarität“ einfordert, kann das jedenfalls nicht bedeuten, dass Niederösterreich eine Ausnahmeregelung bekommt, während alle verfügbaren Exekutivbeamten aus anderen Bundesländern zur Bewältigung von besonderen Einsatzlagen österreichweit herangezogen werden müssen. Auch die Polizei in Niederösterreich hat hier ihren personellen Beitrag zu leisten“, reagierte heute der stellvertretende Vorsitzende des Fachausschusses Wien für die Bediensteten des öffentlichen Sicherheitswesens bei der LPD Wien und freiheitliche Bereichssprecher für den öffentlichen Dienst, NAbg. Werner Herbert, auf aktuelle mediale Berichte der Wählergruppe FCG-KdEÖ Niederösterreich. 

„Fakt ist, dass nach einer Evaluierung der personellen Einsatzressourcen festgestellt werden musste, dass die LPD Niederösterreich im Gegensatz zu anderen Landespolizeidirektionen noch über genügend vorhandene Einsatzreserven verfügte. Dass die aktuelle Personallage bei überregionalen Personalgestellungen alle Landespolizeidirektionen gleichermaßen vor großer Herausforderungen stellt, ist allgemein bekannt. Da hilft es auch nicht, wenn man theatralisch den Kabinettchef des Innenministers zum Handeln auffordert. Derartige ministerielle Interventionen zum Nachteil anderer Landespolizeidirektionen standen vielleicht früher auf der Tagesordnung, haben aber in einer modernen und von Kameradschaft und Kollegialität geprägten Polizei nichts verloren. Solidarität bedeutet nicht eine Einbahnstraße für die eigenen Interessen, sondern ein gerechtes Miteinander aller Polizistinnen und Polizisten im Bundesgebiet, betonte Herbert.

© 2018 Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher. Alle Rechte vorbehalten.